24.11.2020
Art

Meeresfrüchte, Jacopo Dzukki, 1585

Beschreibung des Gemäldes:

Meeresfrüchte – Jacopo Dzukki. 1585. Öl auf Leinwand. 55 x 45
Der Florentiner Manierist Jacopo Zucchi (ungefähr eintausend 500 40 zwei – ungefähr 1596) hat viel Arbeit für die Dekoration von Palästen und Villen geleistet. Eines davon ist eine kleine Leinwand “Meeresfrüchte”, eine Allegorie der Entdeckung Amerikas darstellend.

Nereiden und ein Meeresgott sitzen auf einer felsigen Halbinsel, ihre Körper sind mit Perlen und Korallen verziert, und um sie herum finden sich Schätze – Perlen und Muscheln verschiedener Formen, darunter auch ein Korallenzweig, große Krebse und eine Schnecke. Das ganze Meer bis zum Horizont gibt es viele Jäger von Unterwasserschönheitstauchen und Segeln in Booten, und auf den in der Ferne sichtbaren Inseln feiern die Menschen auch die Fülle der aquatischen Elemente.

Dieses Bild ist mit Leichtigkeit und Spaß gefüllt, eine humorvolle Farbe bringt einen Affen hinein, auf den Perlen und Ohrringe aufgesetzt sind. Mit viel Liebe zum Detail bemalt, verlieh der Maler seinem eigenen Werk die von seinen Kunden so geschätzte Dekorativität. Aber mit der Leichtigkeit des Dargestellten trägt es die tiefste Bedeutung in sich: Wie die Humanisten der Renaissance direkt nach den alten Philosophen lehrten, beruhigt das Leben im Herzen der Natur den Menschen nicht nur, sondern verbessert ihn."

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *