20.10.2020

Die Löwenjagd, Peter Paul Rubens, 1621

Beschreibung des Gemäldes:

Löwenjagd – Peter Paul Rubens. 1621. Öl auf Leinwand. 249 x 377 cm
“Lion Hunt” wird von Fachleuten als die beste Arbeit des Künstlers zu diesem Thema anerkannt. Wir können Rubens ‘Begeisterung für die Handlung erklären – Europa begann seinen Horizont zu erweitern und entdeckte die Welt des exotischen Afrikas. Reiche Adlige richteten ungewöhnliche Tiergärten zum Spaß eines edlen Publikums ein, in dem der Maler häufig zuschaute.

Das Bild ist von dramatischer Dynamik durchdrungen, es scheint, dass jeder Teilnehmer des Kampfes den schweren Atem des Todes spürt. Alles vermischt in einem Haufen – harte Reiter mit Gewehren, wilde Tiere, die sich mit aller Kraft verteidigen und Pferde aufziehen. Kunsthistoriker bemerken die Ähnlichkeit der Komposition der Leinwand mit dem Fresko von Leonard da Vinci „Die Schlacht von Angiari“.

Mächtige Macht, zerstörerischer Kampf gleicher Feinde – das Publikum war begeistert. Bis jetzt hat niemand diese wilden Tiere porträtiert, und dies war eine neue Aufgabe für den Maler, mit dem er einfach nur glitzernd fertig wurde. Später wird das Bild zusammen mit ähnlichen Zeichnungen wiederholt von anderen Malern kopiert oder als Grundlage für die Entwicklung von urheberrechtlich geschützten Gemälden herangezogen. Es ist klar, dass die Jagdszenen von Rubens von Delacroix inspiriert wurden.

Das ursprüngliche, wilde Chaos, das ungezügelte Element der Macht Rubens hat es geschafft, sich zu einer harmonischen Komposition zu „sammeln“ und zu organisieren, ohne gleichzeitig weder Energie, noch Dynamik oder Schnelligkeit zu verlieren."

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *