04.03.2021

Beschreibung des Standes der Technik Perseus und Andromeda, Rubens

Beschreibung des Gemäldes:

Perseus veröffentlicht Andromeda – Rubens. 1620-1621. Öl, Leinwand, 99,5 x 139 cm
Eines der bedingungslosen Meisterwerke von Rubens, das er in den Jahren 1620-21 geschaffen hat. Die uralte Geschichte über den Nachwuchs des Zeus Perseus, der die schreckliche Medusa Gorgon und die schöne Andromeda, die Tochter von König Kephei und Königin Cassiopeia, besiegte und zum Opfer eines Seeungeheuers werden sollte, erhält von den majestätischen Flamen eine völlig neue Bedeutung.

Prinzessin Andromeda ist kein traditionelles altes Baby mehr mit verifizierten Proportionen – die Künstlerin stattete sie mit den Gesichtszügen eines geschwollenen, stämmigen flämischen Mädchens mit goldenen Haaren und einem brennenden Rouge auf ihren Wangen aus. Die ungewöhnlich luftigen, hellen, glänzenden Farben ihres praktisch nackten Körpers kontrastieren lautstark mit Perseus ‘eiserner Rüstung, seinem funkelnden Schild mit dem Kopf des Gorgons, an dem die mächtige Gestalt des Helden mit einer Fülle von Details abgebildet ist: geflügelte Sandalen an seinen Beinen, ein Kranz über seinem Kopf, ein unsichtbarer Helm in den Händen des Amors.

Ein anderer Amor hält unter den Zügeln von Pegasus, einem geflügelten Hengst, der aus einem Blutstropfen des getöteten Gorgons geboren wurde. Und dieser Hengst ist kein Pferd mit dünnen Beinen aus alten Legenden, sondern ein starkes, weißmänniges flämisches Pferd, das seinem eigenen Reiter entspricht.

Die geflügelte Siegesgöttin – Nika, die einen Lorbeerkranz über Perseus ‘Kopf hält, verleiht der ganzen Leinwand den Charakter einer festlichen Handlung, sogar einer Allegorie, die Rubens so geliebt hat. Das Nebeneinander der beiden zentralen Sätze im Bild: der entscheidende, selbstbewusste Impuls des Helden Perseus und der peinliche, peinliche, unbeschreiblich weibliche Impuls von Prinzessin Andromeda erzeugen ein enges und damit einhergehend „nacktes“ Spiel der aufkommenden Liebesgefühle. Für den Künstler ist die Einhaltung der alten Handlung nicht so wichtig wie das Singen eines gesunden, starken, selbstbewussten Körpers in einer zitternden und so natürlichen Annäherung.

Das Farbsystem der Arbeit ist gesättigt mit perlrosa, perlmuttfarbenen, fleischfarbenen, leuchtend roten, goldenen, hellgrünen, hellbraunen Flecken, die miteinander harmonieren und eine majestätische, festliche Stimmung des Geschehens erzeugen. Der große Meister Rubens in diesem Meisterwerk ist echt, authentisch wie nie zuvor!"

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *