24.11.2020

“Königin Marianna Grieves”, Juan Bautista Martinez del Mazo – Beschreibung des Gemäldes

Beschreibung des Gemäldes:

Königin Marianne trauert um Juan Bautista Martinez del Mazo. 1666. Öl auf Leinwand. 196,8 x 100 40 6 cm
Dieses Bild ist aus schwarzem, dunklem Polyester gefertigt, was seinem Inhalt voll entspricht. Die Königin der Witwe ist in Mönchsgewänder gekleidet, in denen das schneeweiße Element einen scharfen Kontrast zum schweren, dunklen Stoff des oberen Teils bildet. Die Bettdecke schien ihr eigenes Gewicht auf die zerbrechlichen Damenschultern zu drücken und zwang die Königin, sich an die Armlehnen des Stuhls zu lehnen.

Die Witwe sitzt in einem mächtigen Holzstuhl mit einer ziemlich hohen geraden Rückenlehne. Zu ihren Füßen war ein Hund – ein ergebener Freund, der seine Geliebte bewachte. Der Hund schaut vorsichtig in Richtung des Betrachters und erzeugt so den Effekt der Präsenz. In den Händen der Dame ein bestimmtes Dokument. Seine Farbe betont die Wachsfarbe der Hände der Königin. Ihr Gesicht reflektiert keine Qualen, sondern endlose Traurigkeit und Sehnsucht, ihre Augen sind voller Tränen, aber ihre Lippen sind fest zusammengedrückt – sie ist eine Königin und wird in der Öffentlichkeit nicht weinen, auch wenn sie vor Trauer weinen will.

Der Frontalplan wird gekonnt durch einen kräftigen Samtvorhang oder ein schokoladenfarbenes Gewand hervorgehoben, das das Bild der Königin optisch umrahmt. Da es seitdem in der spanischen Malerei häufig verwendet wird, insbesondere in Velazquez, ist der Ort nicht auf die Ebene der Rückwand beschränkt. Es dauert und enthüllt den Zuschauern die geräumige Halle mit der höchsten Decke, großen Säulen und Skulpturen. Lichtblendung spielt auf dem Boden in einer “Schach” -Kachelzelle. Darauf spielen Nonnen und Zwerge mit dem Kind, während die Königin ihren Kummer mit Distanz erfährt. Mit 30 Jahren blieb sie Witwe und begrub ihren Ehemann, König Philipp IV., Drei ihrer eigenen fünf Kinder zu Tode.

Trotz der zurückhaltenden und schwarzen Farben erzeugt das Bild keine schmerzhaften Erinnerungen. Lebendige Farben strahlen helle Flecken aus – Mariannas akzeptables, junges “Habsburger” -Gesicht und helle Highlights auf der Kleidung der Nonne mit einem Kind. Dies unterstreicht, dass das Leben dauert."

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *