21.09.2020

“Vier Figuren auf einer Stufe”, Murillo – Beschreibung des Gemäldes

Beschreibung des Gemäldes:

Die vier Figuren auf den Stufen sind Bartolome Esteban Murillo. 1655. Öl auf Leinwand. 100 10 x 100 40 drei cm
Bartolome Esteban Murillo hat neben biblischen Motiven viele Genrewerke. Solche Szenen des Künstlers kamen immer lebendig, sinnlich reich heraus und verursachten ein Grinsen.

“Vier Figuren auf einer Stufe” öffnet mehrere Bilder von Helden. Auf dem Bild sehen wir eine reiche spanische Familie. Eine alte Mutter erinnert sich an eine ernsthafte, gute, aber gute Frau. Sie ist zurückhaltend, schüchtern, aber ordentlich gekleidet. Runde Gläser in einem dunklen Rahmen verleihen ein solides Gesicht. Gleichzeitig können wir den Schluss ziehen, dass die Dame ihr ganzes Leben mit Handarbeiten verbracht hat, was ihr das Sehvermögen verdorben hat. Sie ist fleißig, nichts im Leben wurde ihr für nichts gegeben, was man nicht über ihre Kinder sagen kann.

Hinter jedem steht die älteste Tochter der Heldin. Sie ist fröhlich, versucht aber, hart oder sogar wütend zu wirken und verzieht das Gesicht, was für den Betrachter unrealistisch ist. Sie trägt den gleichen schneeweißen Schal wie ihre Mutter, ein Zeichen weiblicher Bescheidenheit und spiritueller Reinheit. Aber für ein junges Mädchen ist er nur eine Formalität. Sie hebt dieses Kleidungsstück vorsichtig hoch. Nach ihrem Gesicht zu urteilen, ist sie willensstark. Trotz des fröhlichen Charakters weiß die Heldin, wo die Grenze zwischen Verwöhnung und Härte liegt. Deshalb hält er den ungezogenen Bruder mit seiner starren Hand fest.

Im Vordergrund sehen wir einen Teenager. Für die wachsende Jugend ist er seitdem sehr frei gekleidet. Benimmt sich auch. Der Junge hat ein offenes Grinsen und ein listiges Schielen in den Augen, als würde er über jemanden lachen oder sich ein anderes Unheil einfallen lassen.

Der erste Plan wird von einem kleinen Wildfang geteilt. Dies ist entweder ein armes Kind, das von einer alten Frau auf ihrem eigenen Schoß aufgewärmt wurde, oder ein Junge aus ihrer Familie. Aber in dem Prozess kindlicher Spiele zerriss er seine Kleidung an dem faszinierendsten Ort, der andere Helden amüsieren und amüsieren wird.

Alle Zeichen der Leinwand, ohne das Baby, sind auf den Betrachter gerichtet. Jeder drückt lebhafte Begeisterung und wahre Emotionen aus. Es ist, als ob die Tatsache, dass sie so verlockt waren, in der Galerie liegt, in der der Betrachter des Bildes steht. Hier können Sie Analogien zu einem anderen Genrebild des Schöpfers ziehen – “Zwei Damen im Fenster”. Dort interessieren sich die Heldinnen auch für das, was außerhalb der Leinwand passiert. Diese Bilder hinterlassen nach dem Betrachten angenehme Emotionen."

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *