13.08.2020

Deadham Valley, John Constable – Beschreibung des Gemäldes

Beschreibung des Gemäldes:

Deadham Plain – John Constable. 1802. 43,5х34 cm
Dieser malerische Ort, die Deadham Plain, war einer der Lieblingsorte des Malers, das zyklische Leitmotiv seiner Arbeit, und die allererste Arbeit zu diesem Thema wurde nach eintausendachthundertundzwei Jahren geschrieben.

Bis die Härte der Hand zu spüren ist, steht der Constable noch am Anfang seiner Ausbildung, zeigt aber die Innovation und den Ehrgeiz des aufstrebenden Künstlers. Vor uns erstreckt sich eine weite, mit Vegetation bedeckte Ebene, in der Büsche durch anmutige Bäume ersetzt werden und durch das Grün ein Zick-Zack-Muster eines schmalen Baches erkennbar ist, der direkt zum Glockenturm führt. Der Schöpfer wandte sich ehrfurchtsvoll jedem Detail zu – schließlich ist dies eine normale Ansicht aus dem Fenster von John Constables Elternhaus.

Seine Technik ist intermittierend und energisch, kleine Striche präsentieren uns eine Landschaft, als ob sie aus der wechselnden Morgenluft herausragen, die nur aufwacht, aber bereits von stiller Freude erfüllt ist.

Die Komposition des Bildes ist sorgfältig durchdacht – der Rückblick beschränkt sich auf Bäume, und der Fluss lädt so ein, seinem Verlauf direkt zu folgen. In der Zwischenzeit ruht der Blick auf dem blauen, bewölkten Himmel, der einen großen Teil der Arbeit ausmacht, und gibt nur die Tatsache an – keiner der britischen Maler wusste, wie man den Himmel professionell auf Leinwand verkörpert."

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *