24.11.2020

“Beerdigung des Grafen Orgas”, El Greco – Beschreibung des Gemäldes

Beschreibung des Gemäldes:

Beerdigung des Grafen Orgaz – El Greco. 1586-1588. Öl auf Leinwand. Vierhundertachtzig x dreihundertsechzig cm.
Das beliebteste Bild des majestätischen und mysteriösen El Greco gehört zur Blütezeit seiner Arbeit. Der Maler blickt nicht auf die Lehrer zurück, sondern schafft seinen eigenen Schreibstil, der mit dem anderer Maler unrealistisch zu verwechseln ist.
In eintausendfünfhundertsechsundachtzig begann der Meister, die Kirche von Sao Tome in Toledo zu schmücken. Das zentrale Grundstück war die Legende des Heiligen von Toledo, Don Goncal Ruiz, der auch Graf Orgas ist und in den XIII-XIV Jahrhunderten lebte. Als frommer, frommer Christ wurde er für wohltätige Zwecke berühmt, und als er in eintausenddreihundertzwölf Jahren starb, stiegen der heilige Stephanus und der selige Augustinus vom Himmel herab, um der Erde einen würdigen Verstorbenen zu geben.

Das Bild ist visuell in zwei Teile gegliedert: “irdisch” und “himmlisch”. Sie unterscheiden sich in Farbe und Stil. Der ernste Rhythmus der unteren “Etage” steht der barocken “Spitze” gegenüber. Auf verschiedenen himmlischen Ebenen wird die Seele des Grafen von Johannes dem Täufer, der Jungfrau Maria, Engeln und Engeln getroffen. In der Mitte sitzt Christus. Der aufragende Engel wird bewusst mit einer schneeweißen Farbe hervorgehoben – er erhebt die Seele des Grafen zum Himmel.

Christus, ein Engel mit einer verstorbenen Seele und ein Edelmann bilden eine vertikale Achse nach unten. Die geometrischen Streifen in der Konstruktion der Komposition waren sehr charakteristisch für El Greco und dieses Bild ist eine bunte Bestätigung dafür.

Der Höhepunkt der Ausstellung wird auf den Grund der Arbeit verlagert, wo Stephen und Augustine sich verbeugen und Orgas auf den Boden senken. Die Heiligen sind in goldenen Kostümen gekleidet, die mit der Gestalt eines Engels und Peters Roben in der oberen Zone mitschwingen. So band der Maler die Helden der Arbeit, die mit der himmlischen, jenseitigen Welt zu tun hatten, in goldener Farbe.

Das vorgestellte Bild nutzte zum Zeitpunkt des Künstlers einen nicht unerheblichen Erfolg in Spanien.

El Greco wurde später vergessen und von den Impressionisten wiederentdeckt. Ausdrucksstarke sinnliche Arbeit hat einen enormen Einfluss auf den Betrachter – sagen Zeugen. Eine bezeichnende Tatsache: Salvador Dali verlor sogar das Bewusstsein auf der Leinwand. Vielleicht ist diese Funktion vollständig."

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *