30.09.2022

Selbstbildnis in rotem Umhang, A.O. Orlovsky, 1809

Beschreibung des Gemäldes:

Selbstporträt im roten Mantel – Alexander Osipovich Orlovsky. 1809. Papier grau, Kohle, Sanguine, Kreide. 40,5 x 51,3
Das Bild eines entzückenden russischen Künstlers, der Mitglied des polnischen Aufstands A.O. Orlovsky (1777-1832) in “Selbstporträt” war, ist ein Maßstab für die Persönlichkeit des Zeitalters der Romantik: eine von Leidenschaften überwältigte Person, deren Idee und Vorstellungskraft eine neue Welt bilden. Der Schöpfer, ob ein Dichter oder ein Maler, der mit der besonderen Begabung des Schaffens und Fühlens ausgestattet ist, ist vor anderen geschützt und wurde als verwandt mit dem Demiurgen empfunden.

Eine freie, unabhängige Person, ein wahrer Held seiner Zeit – so wird der Schöpfer dieser Zeichnung. Ein unauffälliger Blick unter einer stirnrunzelnden Augenbraue, schwarze Locken, die nicht gehorsam auf dem Kopf liegen wollen – der ganze Blick des Künstlers verrät einen Kämpfer in ihm.

Der rebellische Geist war der Romantik eigentümlich und lag in ihrer Philosophie. Der gewalttätige Charakter des Schöpfers spiegelte sich in der Art und Weise wider, wie das Porträt im Stil von Strichen geschrieben wurde – saftig und geschwungen. Die Arbeit produziert eine Erinnerung in einem Rutsch, improvisiert, lebendig und ausdrucksstark."

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *