24.10.2020

Porträt von Donna Isabel de Porsel, Francisco de Goya

Beschreibung des Gemäldes:

Porträt von Donna Isabel de Porsel – Francisco de Goya. Bis 1805. Öl auf Leinwand. 82 x 54,6
Das Bild wurde als Paar zum Porträt des Ehepartners konzipiert Donna Isabel de Porsel, Don Antonio de Porsel. Ehepartner waren enge Freunde Goya, und er, ein Gast in ihrem Haus, schrieb ihnen in Dankbarkeit für die Gastfreundschaft. Es kam vor, dass das Porträt des Ehepartners in Buenos Aires war und im Jockeyclub aufbewahrt wurde, aber das Feuer, das passierte, zerstörte ihn. Porträt von Donna Isabel de Porsel, Mit ziemlicher Sicherheit blieb diejenige erhalten, die Goya 1805 für eine Ausstellung in der San Fernando-Akademie in Madrid auswählte. In eintausendachthundertsechsundneunzig bekam die Staatsgalerie es. Die Untersuchung des Bildes im Röntgenbild ergab, dass es auf das Bild eines Mannes in Militäruniform geschrieben war.

Donna Isabel Auf der Leinwand ist dargestellt wie ein Mach gekleidet. In Madrid im 18. Jahrhundert wurde dieser Stil mit einer Frau aus der unteren Gesellschaftsschicht, leichtes Benehmen assoziiert. Aber am Ende des Jahrhunderts und am Anfang des nächsten Jahrhunderts wurde er aus mehreren Gründen in aristokratischen Kreisen in Mode: als Ausdruck des national-patriotischen Geistes und vielleicht, als er das weibliche Geheimnis und die Schönheit mit der obligatorischen dunklen Mantille und der höchsten Taille betonte. Ein solches Kleid rechtfertigt die für Flamenco charakteristische Pose des Models: Die linke Hand ist am Ellbogen gebeugt und liegt auf dem Oberschenkel auf, während Rumpf und Kopf scharf in die entgegengesetzte Richtung weisen. Wäre es nicht mit dem Bild von Mach in Verbindung gebracht worden, wäre es sehr trotzig wahrgenommen worden. Auf dem Bild sind Kleidung und Verhalten Ausdruck des Spiels des Aristokraten in etwas Riskantem. Natürlich hätte dies nicht ohne Isabels “Erlaubnis” gemacht werden können (selbst Goya stellte Queen Mary Louise von Parma als Mach dar)."

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *