02.07.2022

Bild Samson und Delilah, Rubens, 1609

Beschreibung des Gemäldes:

Samson und Delila – Peter Paul Rubens. 1609. Öl auf Leinwand. 185 x 205
Der biblische Held Samson schlief ein und fiel in einer fast unnatürlichen Haltung auf die Knie des Babys Delilah. Sein mächtiger Körper, der eine große Anzahl von Philistern besiegt hatte, erwies sich angesichts des Zaubers einer hübschen Verführerin als machtlos.

Rubens überträgt den Ort der Handlung in ein Bordell, indem er von einer direkten religiösen Handlung abweicht, seine eigenen Figuren als gewöhnliche historische Figuren darstellt und dem Geschehen eine doppelte Bedeutung gibt. Die Weisheit der Schrift spricht vom Schaden der Übermäßigkeit und der unvermeidlichen Bestrafung für die Nichtbeachtung dieses Gesetzes.

Der wilde Krieger Samson, der unter dem Einfluss von Wein und Liebkosungen der Damen gefallen ist, wird ihm die Haare abgeschnitten – die Quelle der unbeschreiblichen Kraft Gottes. Ihm drohen beschämende Gefangenschaft, Erblindung und Sklavenarbeit gegen seine eigenen gefährlichen Gegner. Die Krieger mit der Kanone betreten bereits die Tür, um ihr “schwarzes” Geschäft zu erledigen. Ein Gastfriseur mit einer Schere und ein alter Prokurator mit einer Kerze vervollständigen die traurige Szene.

Delilahs knallrote Kleidung fällt dem Betrachter ins Auge und “weint” lautlos über Leidenschaften, die auf der Leinwand toben. Gefangenschaft und Schande … aber nicht das Ende der Geschichte. Der berühmte Samson, der blind ist, wird die Heimat seiner Gegner zerstören und sich selbst und die Philister begraben, die ihn unter den Scherben hassen."

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *