23.05.2022

Canal Grande: Blick nach Nordosten auf die Rialtobrücke, Canaletto

Beschreibung des Gemäldes:

Canal Grande: Nordostansicht der Rialto-Antonio-Kanalbrücke (Canaletto). Um 1725. Öl auf Leinwand. 146 x 234
Eine merkwürdige Tatsache: Das Verhalten der Lagune, das für die Vorhersage des Kommens von Venedig, einer Stadt am Wasser, von grundlegender Bedeutung ist, wurde von Wissenschaftlern mit … bunten Beweisen von Canaletto (1697-1768) untersucht. Das dargestellte Bild ist eines davon. Der Maler schrieb den Canal Grande mehr als einmal, besonders oft in den 1720er Jahren. Die Perspektive auf all diese Leinwände ändert sich praktisch nicht: Auf der linken Seite befindet sich der Palazzo Papadopoli, das Haus der Familie Kuchchin, das in einer anderen Perspektive auf dem veronesischen Gemälde „Madonna der Familie Kuchchin“ dargestellt wird. Die „Landschaft“ ist immer anders. Aber hier ist die eingängige Sache: der Punkt, von dem aus es öffnet Blick auf den Canal Grande, hoch genug. Es scheint, dass der Maler auf der Brücke schreibt, aber er ist nicht an diesem Ort. Die Schlussfolgerung ist, dass Canaletto fast alles aus dem Gedächtnis schrieb und konzipierte, nämlich einen vielversprechenden Blick auf seine eigenen Landschaften. Diese Annahme wird umso überzeugender, wenn Sie sich an viele seiner Gemälde im Genre Capriccio erinnern, die mit anderen Worten „aus meinem Kopf“ geschrieben sind und auf denen alle Arten, die real erscheinen, fiktiv sind.

Auf diesem Bild sieht der Canal Grande lässig aus: Das Leben tobt, eine große Anzahl von Menschen ist mit Booten in ihren eigenen Angelegenheiten beschäftigt. Ein ganz anderes Stimmungsbild desselben Ortes wird ein Jahrzehnt später geschrieben. Die „Regatta am Canal Grande“, die in der königlichen Versammlung Ihrer Majestät Königin Elisabeth II. Aufbewahrt wird, ist eines der wichtigsten Festivals in Venedig. Es hat eine Menge Boote, eine große Anzahl von Teilnehmern und Zuschauern, einen Farbenrausch und die gleiche Genauigkeit bei der Übermittlung von Gebäudedetails."

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *