27.01.2021

Porträt von Jasper Schade van Westrum, Frans Hals – Beschreibung

Beschreibung des Gemäldes:

Porträt von Jasper Schade van Westrum – Frans Hals. Öl auf Leinwand. Achtzig mal 68
Porträt von Jasper Schade van Westrum – Wunderschönes spätes Werk von Frans Hals. Das Bild zeichnet sich durch subtile geistige Eigenschaften und farbenfrohe Handwerkskunst aus. Jasper Schade hatte als Schiedsrichter von Utrecht eine sehr hohe Position in der Gesellschaft. Der Maler machte das Bild eines jungen, gutaussehenden, wenn auch nicht willensstarken Mannes, der reich, aber diskret gekleidet war. Aber das kluge Gesicht des Richters, auf dem ein trauriges Grinsen wandert, trägt bereits den Abdruck von Bitterkeit und Frustration. Es scheint, dass dieser Souverän eine schreckliche Krankheit oder tiefe Unzufriedenheit mit dem Leben hinter dem äußeren Wohl verbirgt.

Die Farbkomposition des Gemäldes basiert auf intensiven Kontrasten von dunklen und schneeweißen Tönen, die von seltenen rotbraunen Flecken abgeschattet werden. Auf dieser Leinwand sind die subtilsten Nelkenübergänge besonders vorteilhaft im Vergleich zu den zurückhaltenden kalten Farben, die zur Vervollständigung des Outfits des Modells verwendet wurden (Jaspers Leibchen ist schwarz und der Kragen und die Manschetten des Hemdes sind schneeweiß) und der Porträthintergrund ist dunkeloliv. Ausgestattet mit einer Fülle von Abstufungen verlor die dunkle Farbe von Hals hier an Schwere und Taubheit und wurde in der Tat genauso ausdrucksstark wie andere Farben im Sortiment.

Der niederländische Maler stellt eine Person dar, die der Realität so nahe wie möglich kommt, und erhebt die dargestellte Person nicht, wodurch er die Möglichkeit erhält, sich selbst zu sein, selbst auf einer maßgeschneiderten formalen Leinwand."

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *