25.05.2020

“Die Heilige Familie mit der heiligen Katharina”, Hussepe de Ribera – Beschreibung des Gemäldes

Beschreibung des Gemäldes:

Die Heilige Familie mit der heiligen Katharina – Hussep de Ribera. 1648. Öl auf Leinwand. 209,6 x 154,3
Der in Spanien geborene Hussep de Ribera (1591-1652) lebte einen großen Teil seines Lebens in Italien, zunächst in Rom und später am neapolitanischen Königshof. Seine Arbeit war stark beeinflusst von Caravaggios Malerei mit ihren Kontrasten von Licht und Schatten sowie von Charakteren, die von der Straße zu kommen schienen, aber dennoch voller Größe und natürlicher Schönheit.

Die Verlobungsszene auf diesem Bild Die heilige Katharina mit Christus (eine magische Verlobung, durch die Katharina zur “Braut Christi” wird) wird von einem auffälligen Lichtblitz erhellt, der die Hauptfiguren aus dem Zwielicht schnappt. Eine solche Technik ordnet, ebenso wie in großen, freien Falten liegende Vorhänge, die Arbeit der Theaterfarben zu, zu denen die Maler der Barockzeit geneigt waren. Gleichzeitig ist dieses Werk von lebhaften menschlichen Gefühlen erfüllt: Die Mutter Gottes neigte freundlich und ängstlich den Kopf vor dem Kind. Die heilige Katharina küsst mit spiritueller Ehrfurcht seine Hand. Die Gesichter der heiligen Katharina und der Muttergottes sowie ihre Bewegungen sind schön und sanft, aber mit all dem zurückhaltend. Strenge und Sentimentalität prägten seitdem das Schaffen der meisten spanischen Maler."

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *