13.08.2020

“Die trauernde Jungfrau”, Luis de Morales – Beschreibung des Gemäldes

Beschreibung des Gemäldes:

Die trauernde Jungfrau – Luis de Morales. Öl auf Leinwand.
Das kreative Merkmal von Luis de Morales zeichnet seine Leinwände unbeschreiblich lebendig inmitten einer Vielzahl von Werken anderer Vertreter des spanischen Manierismus aus. Letztere Religiosität, Unmittelbarkeit der Art und Ausdruckskraft haben den Gemälden des Künstlers eine seltene Ästhetik verliehen. Eine ähnliche Ästhetik kann durch eine besondere Idealisierung von Opfer und Trauer charakterisiert werden. Die besten Gemälde von Luis de Morales sind keine großen Erzählgeschichten, sondern Kreationen, die einzelnen Helden, ihren spirituellen Erfahrungen und Gefühlen gewidmet sind.

In den 1570er Jahren entstand eines der reiferen Werke des Malers, die “trauernde Jungfrau”. Das Gemälde ist ein Bild der weinenden Maria, der Mutter Christi. Die Muttergottes wurde nicht von einer jungen Jungfrau, sondern von einer leidenden Frau geschrieben. Über Marys Wangen fließen Tränen, ihre Augen sind weggeworfen, ihr müdes Gesicht ist düster und traurig. Ihre Hände sind zum Gebet gefaltet, aber das krampfhafte Verschränken ihrer Finger spricht von Marys träge innerem Zustand, Verwirrung und tiefster Trauer. Ein ähnliches Thema der Qual der Jungfrau in der christlichen Kultur wird gewöhnlich mit der Hinrichtung und Trauer Jesu Christi in Verbindung gebracht.

Die überbordende Trauer und Trauer der Mutter wurden vom Meister durch kühle, tödliche grünliche Farben und tiefste Schatten im Gesicht und in den Falten der Kleidung vermittelt. Gefrorene statische, übertriebene Taubheitsgefühle der Figur und des Gesichtsausdrucks, die in scharfem Kontrast zu den angespannten, sorgfältig geschriebenen Händen stehen, helfen dem Schöpfer auch, das mysteriöse Marienbild zu vervollständigen.

Das traurige Antlitz der Muttergottes zieht das Auge an und führt zu einem zitternden, betenden Zustand, der Morales ‘verborgenen Plan bestätigt: Zeigen Sie durch das Bild der Trauer Marias die Weisheit, Reinheit und Vollkommenheit der göttlichen Vorsehung, die die menschliche Seele erzieht."

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *