15.07.2024

Pfeifenjackenhengst, George Stubbs – Beschreibung des Gemäldes

Beschreibung des Gemäldes:

Whistlejacket Horse – George Stubbs. Um 1762. Öl auf Leinwand. 292 x 246,4

George Stubbs ist einer der ersten bekannten britischen Maler, der seine Arbeit Pferden widmet. Seine Kunden waren nur englische Aristokraten. Stubbs berühmtestes Gemälde zeigt ein tänzelndes Pferd mit dem Spitznamen Whistle Jacket. Die Leinwand wurde geschrieben im Auftrag des Marquis von Rockingham, großzügiger Gönner des Künstlers, der Besitzer des Tieres.

Aufgrund der Überzeugung der Komposition fällt auf, dass ein großformatiges Bild ganz dem Erscheinungsbild des Pferdes gewidmet ist. Während seiner Entstehung wurde Stubbs in die Untersuchung des Pferdes, seiner Anatomie eingetaucht. Eine Vielzahl von Zeichnungen des Tieres in verschiedenen Sinneszuständen und Blickwinkeln sind erhalten geblieben. In eintausendsiebenhundertsechsundsechzig kamen sie als separates Buch heraus.

Es wurde vorgeschlagen, dass der Maler, als er anfing, das Bild eines Pferdes zu bearbeiten, ein Reiterporträt von König Georg III. Anfertigen wollte. Es ist jedoch eher möglich, dass er am Anfang beabsichtigte, den ersten einzigen Hengst auf neutralem Hintergrund zu schreiben, ohne die Aufmerksamkeit des Betrachters abzulenken."

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *